Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen

Blog Westküstenleitung

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt Westküstenleitung. Wir freuen uns, hier mit Ihnen in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

„Wie lange dauert die Errichtung eines Mastes?“ – Ein Rückblick auf den Infomarkt zum Bauauftakt in Braderup

Avatar of Alina EhlersAlina Ehlers - 22. Juli 2022 - Veranstaltungen, Neues zur Westküstenleitung

Nachdem am 7. Juli im Rahmen einer Pressekonferenz die Baugenehmigung für die letzten rund 15 Kilometer Westküstenleitung vor der Bundesgrenze Dänemarks erteilt wurde, fand in der vergangenen Woche der offizielle Infomarkt mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, den vom Bau betroffenen Bürgerinnen und Bürgern sowie der interessierten Öffentlichkeit statt.

Rund 40 Besucherinnen und Besucher kamen ins Gemeindehaus Braderup. Den Auftakt machten schon am Vormittag die Bürgermeister der vier betroffenen Gemeinden Braderup, Süderlügum, Klixbüll und Ellhöft sowie der Amtsdirektor Südtondern Dr. Wolfgang Sappert. Westküsten-Gesamtprojektleiter Michael Weiler dankte den Gemeinde-Chefs und den Behörden für den konstruktiven kommunalen Dialog, der der Baugenehmigung voran gegangen war. Bereits 2018 hatte dieser Dialog mit der ersten Bürgermeisterrunde begonnen, 48 Veranstaltungen schlossen sich an. Gut besucht waren – vor allem am Anfang – die TenneT-Bürgersprechstunden, für die die Gemeinde Süderlügum mehr als zwei Jahre lang ihren Gemeindesaal zur Verfügung gestellt hatte. Diese Gespräche haben – so TenneT – einen großen Beitrag gebracht, das Projekt transparent darzustellen, und sie haben damit entscheidend zur Akzeptanz beigetragen.

Auf dem Infomarkt stellte sich das Projektteam den Anliegen der Interessierten. Die Gäste fragten unter anderem nach Bauzeiten, wie tief die Masten im Boden verankert werden (bis zu 28 Meter – je nach Bodenbeschaffenheit), wie lange die Errichtung eines Masten dauert (bis zu zwei Wochen) und ob an Sonntagen gearbeitet wird (nicht geplant). Videos zum Bauablauf wurden gezeigt, detaillierte Karten informierten über geplante Bauflächen und Zuwegungen zu den Mastbaustellen. Auch Ferienwohnungen für die Monteure, die in die Region kommen, wurden angeboten. Zu Spitzenzeiten werden das 50 Fachkräfte sein.

TenneT hat die Firma EQOS Energie mit der Bauausführung beauftragt. EQOS- Projektleiter Julian Breitner stammt aus der Region. Er ist gebürtiger Bredstedter und freut sich, in seiner Heimat ein so bedeutendes Projekt für die Energiewende zu realisieren. Auch er stellte sich selbst und seine Bauplanungen beim Infomarkt vor. Bei TenneT ist Dominik Gorgulla, der aus Heide kommt, für das Projekt verantwortlich.  

Der Bau des letzten Abschnitts von Klixbüll bis zur dänischen Grenze wird direkt in der nächsten Woche beginnen. Zuerst sollen die 37 Masten ganz im Norden entlang der B5 zwischen Ellhöft und Süderlügum errichtet werden. Im nächsten Jahr soll dieser fünfte Abschnitt und damit die Westküstenleitung dann bereits komplett fertig sein. Die ersten drei Abschnitte von Brunsbüttel bis Husum (82 Kilometer) sind schon in Betrieb, auch der vierte Abschnitt (Husum-Klixbüll, 38 Kilometer) exportiert ab September dieses Jahres Windstrom in die verbrauchsstarken Regionen von Deutschland. TenneT investiert insgesamt eine Milliarde Euro in das gesamte Projekt.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Archiv

2022 (15)

Juli (3) Juni (4) Mai (2) April (1) März (3) Februar (2)

2021 (30)

Dezember (2) November (2) Oktober (4) September (3) August (2) Juli (5) Juni (1) Mai (3) April (2) März (2) Januar (4)

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Ansprechpartner



Peter Hilffert

Pressereferent - Onshore für Schleswig-Holstein und Niedersachsen