Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Windstrom-Booster-Konzept

Damit die Energiewende in Deutschland gelingt, muss der Ausbau Erneuerbarer Energie noch schneller und umfassender erfolgen als bisher. #SchnellerMehrErneuerbare

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 24.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Offshore Ausblick 2050

Bereits bis 2030 steigt die ursprünglich geplante Leistung von 15 Gigawatt Offshore-Windenergie auf 20 GW.

zu Offshore Ausblick 2050
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen.

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Ostfalen-Achse

Für eine zuverlässige Stromversorgung im Herzen Deutschlands. Auch in Zukunft.

Die Ostfalen-Achse entlastet ab 2032 das bestehende Drehstrom-Übertragungsnetz im Herzen Deutschlands und gewährleistet eine sichere und zuverlässige Stromversorgung zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Zudem ist das Vorhaben ein wichtiger Baustein, um die in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt produzierte Windenergie in die großen Industrie- und Verbrauchszentren in Süddeutschland zu transportieren.

Die Ostfalen-Achse ist ein rund 100 Kilometer langer Projektraum auf TenneT-Gebiet und besteht aus vier Einzelvorhaben, die zwischen Mehrum bei Peine (Niedersachsen) und der Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt verlaufen und zusammen die Ostfalen-Achse bilden.

Abschnitt 1: 380-kV-Leitung Mehrum/Nord – Vechelde 

Die Leitung bildet den ersten Teilabschnitt der Ostfalen-Achse und ist genehmigungsrechtlich Teil des Bundesbedarfsplan-Vorhabens 59 Landesbergen-Lehrte-Mehrum/Nord-Vechelde-Salzgitter.

 

 

 

Abschnitt 3: 380-kV-Leitung Salzgitter – Helmstedt/Ost (V10D West)

Die Leitung zwischen Salzgitter und Helmstedt/Ost ist genehmigungsrechtlich eine Teilmaßnahme des Bundesbedarfsplan-Vorhabens 10 Wolmirstedt – Helmstedt Ost – Salzgitter (V10D West). Im Netzgebiet von TenneT verläuft die Leitung zwischen Salzgitter und der Landesgrenze Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

Informationen über das längste Leitungsvorhaben im Projektraum Ostfalen-Achse, die im Netzgebiet von TenneT verläuft, erhalten Sie hier.

Der Leitungsabschnitt ab der Landesgrenze bis nach Wolmirstedt liegt im Netzgebiet von 50Hertz.

Abschnitt 2: Vechelde – Salzgitter: Industrieleitung Salzgitter

Die Industrieleitung Salzgitter verläuft zwischen Vechelde und Salzgitter und ist genehmigungsrechtlich Teil des Bundesbedarfsplan-Vorhabens 59 Landesbergen – Lehrte – Mehrum/Nord – Vechelde – Salzgitter.

Weitere Informationen zur Industrieleitung Salzgitter erhalten Sie hier.

Abschnitt 4: 380-kV-Leitung Helmstedt/Ost – Landesgrenze Niedersachsen/Sachsen-Anhalt (V10D Ost)

Die Leitung zwischen Helmstedt/Ost und der Landesgrenze Niedersachsen/Sachsen-Anhalt ist genehmigungsrechtlich eine Teilmaßnahme des Bundesbedarfsplan-Vorhabens 10 Wolmirstedt – Helmstedt Ost – Salzgitter (V10D Ost). 

Der Name „Ostfalen-Achse“

Ostfalen hat Geschichte.

Die Geschichte des Gebiets Ostfalen reicht weit in das Mittelalter zurück und hat über die Jahrhunderte unterschiedliche Gebietsgrößen und Zusammensetzungen gehabt. Klerus und Adel prägten die Kulturlandschaft. Ostfalen war eine echte Königslandschaft: mit Klöstern, Stiften, Burgen, Pfalzen und Marktorten.

Und auch industriell war Ostfalen bedeutend. Mit der Eisenbahnlinie Braunschweig-Wolfenbüttel wurde 1838 die erste staatliche Eisenbahnstrecke Deutschlands eröffnet. Die Bahnstrecke war essenziell für die Industrialisierung und damit auch die wirtschaftliche Entwicklung der norddeutschen Region. 

In der jüngsten Zeit wird die historische Landschaftsbezeichnung „Ostfalen“ wieder verwendet: Sie ist historische Grundlage für die Identität der Landkreise, in denen aktuell die Höchstspannungsleitung „Ostfalen-Achse“ geplant wird: hier spricht man teils noch das ostfälische Platt, liest die plattdeutsche Ostfalenpost oder besucht die „Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften“ (ehemals: Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel). 

Ihr Kontakt zur Ostfalen-Achse und bei Fragen:



Maria-Elena Richter

Referentin für Bürgerbeteiligung / Projektsprecherin