Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen

Trassenverlauf

Trassenverlauf des Ostbayernrings im Planfeststellungsverfahren

Der Ostbayernring

Der Ersatzneubau des Ostbayernrings erstreckt sich auf einer Länge von circa 185 Kilometern durch den Nordosten Bayerns. Dabei trägt der neue Ostbayernring, anders als die Bestandstrasse zwei 380-Kilovolt-Systeme statt einem 380- und einem 220-Kilovolt-System. Der neue Ostbayernring ist als Projekt in vier Planungsabschnitte und Planfeststellungsverfahren unterteilt, die aus planungstechnischen und aus organisatorischen Gründen zeitlich und genehmigungsrechtlich entflochten sind.

Für die Abschnitte BNord & BSüd werden aktuell Planänderungsunterlagen erstellt. Dort finden die Stellungnahmen der vergangenen Öffentlichkeitsbeteiligungen nochmals Eingang. Die Planänderungsunterlagen reicht TenneT nach Fertigstellung bei den jeweiligen Regierungen ein. Diese veröffentlichen die Unterlagen anschließend und führen eine erneute Öffentlichkeitsbeteiligung durch. Im Abschnitt A und C hat dies im Frühjahr 2021 und Anfang 2022 stattgefunden. Im nächsten Schritt können die Behörden einen Planfeststellungsbeschluss für die einzelnen Planungsabschnitte erlassen. Dieser entspricht der Genehmigung des jeweiligen Teilabschnittes. Die Planfeststellungsbeschlüsse für den Abschnitt A und C hat TenneT im November 2021 und im Juli 2022  erhalten.

Überblick

Abschnitt C (Redwitz - Mechlenreuth)

Der nördlichste Abschnitt des Ostbayernrings beginnt beim Umspannwerk Redwitz und endet im Umspannwerk Mechlenreuth bei Münchberg. Auf einer Länge von ungefähr 51 Kilometern zwischen den beiden Umspannwerken werden für den neuen Ostbayernring 124 Masten errichtet.

Abschnitt BNord & Abschnitt BSüd (Mechlenreuth - Etzenricht)

Der Abschnitt BNord schließt direkt am Umspannwerk in Mechlenreuth an und verläuft durch Oberfranken bis zur Grenze des Regierungsbezirks. Dort endet er. Gleichzeitig beginnt dort aber der Abschnitt BSüd, der komplett durch die Oberpfalz bis zum Umspannwerk in Etzenricht verläuft. Der nördliche Abschnitt kommt auf eine Länge von etwa 37 Kilometer, was 95 Masten entspricht. Der südliche Abschnitt ist etwas länger und kommt mit 132 Masten auf circa 52 Kilometer Länge.

Abschnitt A (Etzenricht - Schwandorf)

Der südlichste Abschnitt des neuen Ostbayernrings ist der Abschnitt A, der im Umspannwerk Etzenricht beginnt und im Umspannwerk Schwandorf endet. Auf einer Länge von 43 Kilometern werden dort 110 Masten verbaut.