Unsere Kernaufgaben

Unsere Kernaufgaben bestehen aus Übertragungsdienstleistungen, Systemdienstleistungen und der Förderung des europäischen Strommarktes. Sie ergeben sich aus unserem Auftrag als Netzbetreiber nach dem niederländischen 'Elektriciteitswet' (E-wet) and dem deutschen 'Energiewirtschaftsgesetz' (EnWG).

Unsere Kernaufgaben

Windstrom-Booster-Konzept

Damit die Energiewende in Deutschland gelingt, muss der Ausbau Erneuerbarer Energie noch schneller und umfassender erfolgen als bisher. #SchnellerMehrErneuerbare

Weiterlesen
Unser Netz

TenneT betreibt das Hochspannungsnetz in den Niederlanden und in großen Teilen von Deutschland. TenneT überträgt Strom mit einer Spannung von 110.000 Volt (110 kV) und höher. Mit um 24.500 Kilometern Hochspannungsleitungen, überqueren wir Grenzen und verbinden Länder.

Unser Netz

Offshore Ausblick 2050

Bereits bis 2030 steigt die ursprünglich geplante Leistung von 15 Gigawatt Offshore-Windenergie auf 20 GW.

zu Offshore Ausblick 2050
Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen
Unternehmen

TenneT ist einer der führenden Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für Strom in Europa mit Geschäftstätigkeiten in den Niederlanden und in Deutschland. Unsere Aufgabe ist es, die rund 42 Millionen Endverbraucher in unseren Märkten zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom aus unserem Hoch- und Höchstspannungsnetz zu versorgen.

Unternehmen

Wir sind TenneT

Wir versorgen rund 42 Millionen Menschen zuverlässig und rund um die Uhr mit Strom.

Weiterlesen

Elbe-Lippe-Leitung

Die geplante Stromtrasse transportiert grüne Energie von Niedersachsen nach Nordrhein-Westfalen.

Die Teilprojekte

Der Energiehunger nimmt weltweit zu: Wirtschaft und Verbraucher benötigen immer mehr Strom. Um unser Klima zu schützen, wird immer mehr Strom durch grüne Energiequellen wie Wind, Sonne und Wasser produziert. Damit die Energiewende in Deutschland gelingt, brauchen wir leistungsstarke Stromtrassen: Nur mit starken Netzen können wir zukünftig den grünen Strom aus den Windkraftanlagen in Norddeutschland dorthin übertragen, wo er gebraucht wird.

Daher planen wir einen Ersatzneubau für eine bestehende 380-kV-Leitung zwischen Dollern in Niedersachsen und Ovenstädt in Ostwestfalen. Wie die Trasse zwischen Ovenstädt und Bechterdissen in Nordrhein-Westfalen verstärkt werden kann, wird aktuell geprüft.

Da beide Projekte des Vorhabens planerisch separat betrachtet werden, wurde bereits im Netzentwicklungsplan von zwei Projekten gesprochen. Dem folgend teilen auch wir die Elbe-Lippe-Leitung in die Projekte Elbe-Lippe-Leitung Nord von Dollern bis Ovenstädt und Elbe-Lippe-Leitung Süd Ovenstädt bis Bechterdissen.

Karte

Warum eigentlich „Elbe-Lippe-Leitung“?

Die geplante Stromtrasse von Dollern über Ovenstädt nach Bechterdissen ist als Vorhaben 57 im Bundesbedarfsplangesetz festgelegt. Darunter kann sich niemand etwas vorstellen, der sich nicht ausgiebig mit der Thematik auseinandersetzt.

Außerdem gibt es in der Region viele Projekte, die von TenneT geplant und umgesetzt werden. Daher gibt TenneT den geplanten Projekten im Anfangsstadium einen Namen, der auf Zahlen oder technische Begriffe verzichtet. Häufig weisen die Projektnamen auf die Regionen des Start- und Endpunktes der geplanten Leitung hin. So können die einzelnen Projekte voneinander unterschieden werden und sind für die Menschen vor Ort verständlich und einprägsam.

Auf diese Weise entstand auch der Name Elbe-Lippe-Leitung: Bei der geplanten Stromtrasse bildet Dollern an der Elbe den Anfang der Leitung und Bechterdissen im Kreis Lippe den Endpunkt. Somit wird aus dem Vorhaben 57 die Elbe-Lippe-Leitung.

Da die geplante Leitung sehr lang und zudem für jeden Abschnitt eine andere Projektumsetzung angedacht ist, wurde das Vorhaben in zwei Projekte – Nord und Süd – aufgeteilt. Die Elbe-Lippe-Leitung Nord soll zwischen Dollern und Ovenstädt verlaufen, die Elbe-Lippe-Leitung Süd zwischen Ovenstädt und Bechterdissen.

Kontakt



Jennifer Bannick

Referentin für Bürgerbeteiligung | Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen