Strommarkt

Die Energiebranche wird durch eine rasante Entwicklung gekennzeichnet. Der Prozess der europäischen Marktintegration begann vor einigen Jahren. Ziel dieser Integration ist die Schaffung eines einheitlichen europäischen Marktes, der es den Marktparteien erlaubt, auf einfache und effiziente Weise über die Grenzen hinweg mit Gas und Strom zu handeln.

Strommarkt

Kennzahlen-App iOS

Die TenneT TSO GmbH veröffentlicht in dieser App gemäß den gesetzlichen Bestimmungen netzrelevante Daten in einer für das iPhone optimierten Darstellung. 

Mehr erfahren
E-Insights

Unsere Vision ist es, einer der transparentesten Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Europas zu sein und damit einen Wert für die Gesellschaft zu schaffen. In der Rubrik Energy Insights stellen wir Daten, Informationen und wertvolle Einblicke rund um das Thema Energie zur Verfügung.

E-Insights

E-Insights

Hier finden Sie interessante Zahlen und Fakten rund um TenneT.

Weiterlesen

Blog Ostbayernring

Willkommen auf unserem Blog zum Projekt Ostbayernring. Wir freuen uns, mit Ihnen hier in Dialog zu treten und über Themen rund um das Projekt und den Netzausbau zu diskutieren. Unsere Autoren aus dem Projekt und anderen TenneT-Abteilungen sowie die Gastbeiträge aus der Fachwelt geben Ihnen Einblicke in die vielfältige Themenwelt der Energiewende.

Podcast – Wer weckt uns vielerorts mit himmlischer Stimme?

Avatar of Ina-Isabelle HaffkeIna-Isabelle Haffke - 25. Juni 2020 - Podcast

Episode 5 - Ausgleichsflächen für die Feldlerche

Damit der Ostbayernring genehmigt werden kann, muss TenneT alle Eingriffe in die Natur und Landschaft mit ausgleichenden Maßnahmen kompensieren. Beispielsweise greifen wir mit dem Ostbayernring in den Lebensraum der Feldlerche ein.

Seit Beginn dieses Jahres arbeiten wir mit der Bayerischen KulturLandStiftung, einer Stiftung des Bayerischen Bauernverbands, zusammen, um Kooperationspartner in der Landwirtschaft zu finden. Mit Hilfe von produktionsintegrierten Maßnahmen auf rotierenden Flächen, können Landwirtinnen und Landwirte den Artenschutz sinnvoll in ihren landwirtschaftlichen Betrieb integrieren, ohne dabei Nachteile wie dingliche Sicherung oder Verlust von Prämienzahlungen befürchten zu müssen. Experte auf diesem Gebiet ist Dominik Himmler, Geschäftsführer der Bayerischen KulturLandStiftung. Ihm hat unsere Bürgerreferentin Ina-Isabelle Haffke in ihrem Podcast jede Menge Löcher dazu in den Bauch gefragt.

Aufgrund der Corona Beschränkungen war es natürlich nicht ganz einfach, Herrn Himmler vor das Mikrofon zu bekommen. Leider konnten wir unseren Podcast daher nicht im persönlichen Gespräch aufnehmen. Doch Not macht erfinderisch. Wir haben Herrn Himmler ein Aufnahmegerät geschickt, Ina-Isabelle Haffke ans Tonband angeschlossen und beide per Videokonferenz zusammengeschaltet. Daher gilt unser ausdrücklicher Dank Herrn Himmler für seine Flexibilität sowie unserem Tonstudio, welches die beiden Tonspuren exzellent zusammengeschnitten haben.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unserem „Podcast Ostbayernring – der Podcast, der Oberfranken und die Oberpfalz elektrisiert!“

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Archiv

2022 (24)

September (1) August (3) Juli (4) Juni (2) Mai (2) April (4) März (4) Februar (1) Januar (3)

2021 (21)

Dezember (1) November (3) September (2) August (3) Juli (3) Juni (2) April (2) März (1) Februar (2) Januar (2)

2020 (36)

Dezember (2) November (2) Oktober (2) September (3) August (3) Juli (3) Juni (3) Mai (3) April (4) März (4) Februar (4) Januar (3)

2019 (41)

Dezember (3) November (4) Oktober (4) September (4) August (3) Juli (3) Juni (2) Mai (4) April (4) März (5) Februar (3) Januar (2)

2018 (43)

Dezember (2) November (2) Oktober (6) September (3) August (5) Juli (4) Juni (4) Mai (4) April (4) März (4) Februar (2) Januar (3)

Blog Abonnement

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln erhalten

Blog Ostbayernring: RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Blogroll

Unsere Leseempfehlungen:

Ansprechpartner



Markus Kretzler

Referent für Bürgerbeteiligung